Regie: Hansjürgen Schmölzer
Buch: Hansjürgen Schmölzer
Kamera: Gerfried Guggi
Schnitt: Uwe Seifner
Produktion: BSX-Schmölzer GmbH

TV-Dokumentation
UHD 32 Min.
Im Auftrag des ORF

Der älteste dauerhaft von Menschen besiedelte Ort der Welt wird zu einem Hotspot der Open-Data-Bewegung.

Matera in Süditalien ist im Jahr 2019 Kulturhauptstadt Europas. Die Stadt ist der älteste dauerhaft von Menschen bewohnte Ort der Welt, von dem wir wissen. Die Sassi, die Höhlenwohnungen von Matera, werden seit 9.000 Jahren bewohnt und haben den Ort auch zu einer beliebten Filmlocation für große internationale Filmproduktionen gemacht.

Während Armut, Verfall, Abwanderung der Jugend und organisierte Kriminalität Italiens Süden prägen, wird in Matera eine gegenläufige Entwicklung spürbar.

Der Film begleitet eine Gruppe junger Kreativer, die ganz bewusst wieder nach Matera zurück gekommen sind und dort das Co-Living-Kollektiv „Casa Netural“ aufgebaut haben. Mit ihren Projekten zeigen sie die Gestaltungsmöglichkeiten auf, die eine Gesellschaft im Zeitalter des Internet auch in ländlichen Regionen an der Peripherie Europas hat.

Und sie wollen Matera im Sog des Kulturhauptstadtprojektes auch zu einem Hotspot der Open-Data-Bewegung machen, um durch maximale Transparenz auch Korruption und organisierte Kriminalität an ihren Wurzeln zu packen.

Bei ihren Vorhaben finden sie unerwartete Unterstützung.